Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

ganzheitliche Pferdeausbildung  Meine Spezialität Willkommen Susanne Decker Carina Decker Carina`s Beritt  Freunde der Reitkunst Reitweise Auftritt in Kürnbach 2009 Auftritt bei Fa. Krämer 2010 Auftritt in Kürnbach 2010 Benefizgala 2010 Reitschüler  Schüler und ihre Pferde Schüler und ihre Pferde 2  Reitschüler  Auftritte Immer für die Schüler da  Seminare und Kurse Kontakt Gästebuch Links Impressum Jahr des Hufes 2011 Meine Bilder Ereignisse  Schüler in Aktion  Ausbildungsweg Lernen mit dem Pferd  Theorieseminare  Meine Videos Interessantes Eindrücke 2015 Thema Hufe  Eindrücke 2016 

Meine Spezialität

on ulla

2012 das Jahr der Bodenarbeit In aller Munde : Mehr Handarbeit machen ...auch 2013 unser Motto wegen der regen Nachfrage - Bodenarbeit ist im Kommen

Bodenarbeit , aber wie ? Es gibt Bodenarbeit die mehr auf die Erziehung gegenüber dem Menschen abziehlt. Dabei werden Übungen ausgeführt, die dazu führen dem Pferd zu vermitteln, wer der Chef ist . Auch hier wirken die Trainer über Seitengänge auf das Pferd ein. Dem Pferd wird überlassen, wie es diese Übung ausführt. In den meisten Fällen soll das Pferd den Kopf tief nehmen. Leider wird das Pferd dadurch zu sehr ,( oft zu lange), auf der Vorhand gearbeitet. Am langen Seil ist die ideale Einflußnahme nicht möglich .Um ein Pferd auf das Geritten sein vorzubereiten, mit größtmöglichem Muskelaufbau und dabei ebenfalls die Dominaz einzubauen, bietet sich die Bodenarbeit wie sie die alten Meister angewendet haben an ! Unter dem Namen der Barockreiterei ist diese edle Art der Pferdeausbildung ein Juwel das seines Gleichen sucht ! Wir bilden alle Pferde vor dem Reiten in Handarbeit aus , begleiten die gerittenen Pferde mit Handarbeit,die hervorragend vorbereitet oder ergänzt. Die Handarbeit der alten Meister ist derart durchdacht, dass parallel in den allermeisten Fällen keine zusätzliche Dominanzübungen nötig sind . Ein Lehrer für Bodenarbeit sollte auf die verschiedenen Pferde eingehen. Jedes Gertenscheue Pferd, wird wieder Vertrauen zu der Gerte finden. Ohne Gerte zu arbeiten, wäre im ersten Augenblick einfacher, aber die Brillianz der Ausbildung kommt zu kurz. Das Pferd kann gezielter angeleitet werden , niemals mit groben Hilfen, die das Pferd zwingen aus Angst zu arbeiten ! Jedoch auch anders herum, soll der Ausbilder, je nach dem, wie das Pferd ist , sich nicht dem Willen des Pferdes ausliefern. Die Art der Ausbildung soll ideal für die Anatomie ausführt, dem Pferd zeigen sich brilliant zu bewegen . Ein gut ausgebildetes Pferd, kann dann auch am Stallhalfter die Übungen ausführen . Es kann immer ein Weg zum Pferd gefunden werden . Ob Gebisslos oder klassisch.



Ganzheitliche Pferdeausbildung